Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Öltank brennt in Oeversee - 600 Liter fangen Feuer

von

Trotz der enormen Schneemaßen kamen die Einsatzkräfte rechtzeitig an der Einsatzstelle an - Fotos: Thomsen

Oeversee - Ein Autofahrer entdeckte am Mittwoch früh um 1:10 Uhr auf der Autobahn 7 nahe Oeversee einen Brand.
Er kontaktierte umgehend über die 112 die Regionaleitstelle Nord. Die alarmierten Feuerwehren aus der Umgebung machten sich daraufhin auf den Weg.
Trotz des Schneefalls von etwa 23cm in der Region Schleswig-Flensburg erreichten die Feuerwehrleute sicher, aber langsamer als üblich, das Gerätehaus, wie Dennis Carstensen, Wehrführer und Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Tarp, mitteilte.

Am Brandort in der Straße "Stapelholmer Weg" begannen die Einsatzkräfte mit den Löschmaßnahmen. Carstensen erklärte, das Löschen gestaltete sich schwierig, da sich in dem betroffenen Gebäude rund 600 Liter Öl befanden. Um das Feuer vollständig zu löschen, setzten sie speziellen Schaum ein. Nach etwa 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle, dank der Anstrengungen von etwa 50 Feuerwehrleuten aus Oversee-Frörup, Tarp und Barderup.

Vor Ort waren auch die untere Wasserbehörde sowie der LZG-SL, die Vlies auslegten, um Umweltschäden zu vermeiden. Der betroffene Hof muss nun gründlich gereinigt werden. Die Ursache des Feuers am Öltank ist noch unklar, und es gab keine Verletzten.

Zurück