Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schwarzer Rauch im Treppenhaus: Feuerwehr löscht Küchenbrand in Weiche

von

Der Bewohner wurde bei dem Feuer nicht verletzt - Fotos: Thomsen

Flensburg - Die Meldung klang bedrohlich: Anwohner meldeten am Donnerstagabend eine starke Rauchentwicklung im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Husumer Straße.
Gegen 20.15 Uhr riefen Bewohner eines Hauses mit mehreren Wohnungen am Donnerstagabend die Feuerwehr. Sie hatten schwarzen Brandrauch im Treppenhaus des Gebäudes wahrgenommen. Sofort wurden der Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Weiche und ein Rettungswagen alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Rauchentwicklung bereits wieder nachgelassen. Der Bewohner der vom Brand betroffenen Wohnung hatte das Feuer, das vermutlich in der Küche ausgebrochen war, bemerkt und selbst eigene Löschmaßnahmen eingeleitet.
Ein Trupp der Berufsfeuerwehr machte sich unter Atemschutz auf den Weg in die Wohnung und löschte die restlichen Glutnester in der Küche ab. Zudem wurde das Gebäude belüftet, um Brandrauch und Brandgeruch aus den Räumen zu bekommen.
Der Bewohner der Brandwohnung wurde vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung untersucht. Eine Einlieferung ins Krankenhaus war aber nicht erforderlich.
Warum der Brand in der Küche ausbrach ist bisher unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück