- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schneechaos in Flensburg - Binnen kürzester Zeit rund 25 Zentimeter - Müssen Kinder zur Schule?

von

Die Stadt Flensburg und das Umland erlebten am Dienstagabend einen erheblichen Wintereinbruch bis in den frühen Mittwochmorgen schneite es zum Teil heftig.

Etwa 23 Zentimeter Neuschnee bedeckten Straßen und Wege, wodurch sie einer Winterlandschaft glichen. Der plötzliche Schneefall führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Besonders betroffen waren der ZOB und der Hafermarkt, wo Busse quer standen. Ein Bus rutschte am Hafermarkt aus und touchierte dabei eine Ampel, was zu einem Fensterbruch führte. Glücklicherweise gab es unter den Passagieren keine Verletzten. Beide Busse mussten mit einem Unimog zurück auf die Straße manövriert werden.

Die schauerartigen Schneefälle setzten sich über die Nacht fort, sodass innerhalb von Minuten die Schnee decke immer Höher wurde.
Besondere Kritik äußerte Manfred Schlotfeldt, Fahrdienstleiter von Aktiv-Bus, gegenüber dem Räumdienst TBZ-Flensburg. Trotz Nachfragen war dieser nicht bereit, den Räumdienst vor 4 Uhr morgens zu beginnen, wie eine Anfrage von Förde.news ergab. So, dass Schlotfeld den Busverkehr gegen 23 Uhr komplett einstellte

In der Straße Munketoft nutzten Studenten den Schnee für eine improvisierte Party. Sie verwandelten die spiegelglatte Straße kurzerhand in eine Eisbahn und feierten bei Tee und Musik aus einer mitgebrachten Box. Dies sorgte für eine heitere Atmosphäre inmitten des Winterchaos.

Bis zum frühen Mittwochmorgen schneite es immer wieder. Trotz der schwierigen Bedingungen wurden, ersten Erkenntnissen zufolge, keine größeren Unfälle gemeldet. Dennoch bleibt die Situation für den Straßenverkehr angespannt, und die Bürger sind aufgerufen, besondere Vorsicht walten zu lassen. Die Bildungsministerin Karin Prien stellt klar: "Eltern, die für ihr Kind eine besondere Gefährdung auf dem Schulweg durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse befürchten, können ihr Kind zu Hause behalten oder es vorzeitig vom Unterricht abholen."

Informationen über Schulausfälle kann unter der Rufnummer erfragt werden: Hotline 0800 1827271. Bis 5:40 Uhr war auf der Website des Ministerium noch keine Schulausfälle gemeldet.

Um die Unfallgefahr auf den Gehwegen zu minimieren, schippte in der Schleswiger Straße bereits jemand in den frühen Morgenstunden den Schnee bei Seite.

Zurück